Nâzım Hikmet/ Gedicht

 

 

 

 

 

 

Nâzım Hikmet
15. Januar 1902, Thessaloniki – 3. Juni 1963, Moskau

 

Der blauäugige Riese, die winzigkleine Frau und die Geißblätter

Er war ein Riese mit blauen Augen,
liebte eine winzigkleine Frau.

Der Traum der Frau war ein winzigkleines Haus
            in dessen Garten
                             mehrfarbige Geißblattblüten
                                              wuchsen.

Wie ein Riese liebte der Riese.
Und seine Hände waren geschaffen
für dermaßen große Dinge, daß er nicht
den Bau hätte bauen können,
            an der Tür hätte läuten können
vom Haus in dessen Garten
            mehrfarbige Geißblattblüten
                    wuchsen.

Er war ein Riese mit blauen Augen,
liebte eine winzigkleine Frau.
Winzig winzigklein war die Frau.
Die Frau dürstete nach Bequemlichkeit,
             ermüdete auf dem großen Weg des Riesen.
Und Leb‘ wohl sagend dem blauäugigen Riesen,
ging sie eingehakt bei einem reichen Zwerg
             in das Haus mit dem Garten
                     in dem mehrfarbige Geißblattblüten
                                  wuchsen.

Jetzt versteht der blauäugige Riese,
für riesige Lieben

kann es nicht einmal zum Grab werden:
das Haus mit dem Garten
             in dem mehrfarbige Geißblattblüten
                           wachsen…

 

Gedicht: Nâzım Hikmet Ran
Übersetzung: © Safiye Can, 2007

SAFIYE CAN_Nazim Hikmet Übersetzung Wiesbaden Lesung

 

 

 

 

 

Musikalische Lesung, Wiesbaden/Biebrich
Dezember 2012