1 Jul

Gelnhäuser Neue Zeitung — Juli 2017

Gelnhäuser Neue Zeitung
Die Lokalzeitung für den Main Kinzig-Kreis, 
Sa., 1.Juli 2017

Lest mehr Gedichte!“

Lyrikabend mit Safiye Can setzt einen der Höhepunkte des Sommersalons

Gelnhausen (mes). Sie kam, trug vor und siegte: Die Offen­bach­er Best­seller-Poet­in und Else-Lasker-Schüler-Preisträgerin Safiye Can hat am Don­ner­stag während des Som­m­er­sa­lons in der Weißen Vil­la mit dem Vorurteil gehörig aufgeräumt, ein Lyrik­abend könne nur lang­weilig sein. Zwei Stun­den lang begeis­terte sie mit Wortwitz, mit Tief­sinn, mit sich selb­st. Die Zuschauer genossen jedes Wort und jede Silbe und ver­langten am Ende gar eine Zugabe auf Türkisch – weil es so schön klang.

 

Lest mehr Gedichte!“, lautet die Botschaft der sym­pa­this­chen Offen­bacherin mit türkischen Wurzeln, mit der sie seit gut drei Jahren die Lit­er­atur­welt aufmis­cht. Im Jahr 2014 gab sie ihr Debut mit dem Gedicht­band „Rose und Nachti­gall“ und bescherte ihrem Ver­lag „Größen­wahn“ damit einen ganz beson­deren Erfolg: Das Buch wurde zum Best­seller unter den Lyrik­bän­den, genau­so die Nach­fol­ger „Die Hal­testelle hab ich mir gemacht“ (2015, Größen­wahn-Ver­lag) und das in diesem Jahr erschienene „Kinder der ver­lore­nen Gesellschaft“ (Wall­stein-Ver­lag).

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 1. Juli.
Zum Link