20 Feb

Hörspiel-Première hr2-Kultur 22.2.2022

Erst­sendung: 20.02.2022, 22.00 Uhr, hr2-kultur
Hör­spiel: Das Halb­halbe und das Ganzganze
Von: Safiye Can
Regie & Redak­tion: Andrea Geißler
Pro­duk­tion: hr 2022 | ca. 54 Min. | Hörspielpremiere

Das Hör­spiel ist nach der Sendung bis 19.08.2024 auf hr2.de und ARD-Audio­thek zu finden.

Pres­se­text:
Anlässlich des zweit­en Jahrestages des Ter­ror-Anschlags von Hanau am 19.02.2020 kündi­gen wir Ihnen heute die Hör­spiel­premiere: „Das Halb­halbe und das Ganz­ganze“ von Safiye Can an.
Die Offen­bach­er Autorin mit tscherkessis­chen Wurzeln lotet dabei migrantis­che Per­spek­tiv­en eines jun­gen Paares aus und flicht das Ereig­nis der Morde an neun Hanauer Bürger*innen in die Geschichte ein. Zusät­zliche Ver­wen­dung fan­den O‑Töne und Hiphop aus Hanau. Wir wün­schen ein anre­gen­des Hörerlebnis!

Im Gedenken an die Opfer und Hin­terbliebe­nen des recht­sex­trem­istis­chen Ter­ro­ran­schlags von Hanau: Gökhan Gül­tekin, Sedat Gür­büz, Said Nesar Hashe­mi, Mer­cedes Kier­pacz, Hamza Kur­tović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Fer­hat Unvar und Kaloy­an Velkov und die vie­len weit­eren Opfer und Hin­terbliebe­nen recht­sex­trem­istis­ch­er und ras­sis­tis­ch­er Gewalt­tat­en in Deutschland. 

Sie sprechen über Lit­er­atur, Kun­st, Klas­sik­er der griechis­chen Mytholo­gie und mitunter über ein Gedicht von Nâzım Hik­met. Er nen­nt sie Sophia, sie nen­nt ihn Friedrich — sie sind, wie viele sagen wür­den, “gut inte­gri­ert”. Kinder der 2., vielle­icht 3. Gen­er­a­tion aus Fam­i­lien mit Migra­tions­geschichte. Wie begreifen sie sich? Als halb deutsch und halb das andere Land? Oder ganz das eine und ganz das andere? Darüber sind sie sich nicht einig.

Das Halbhalbe und das Ganzganze
 
 

Als ihre Geschichte anf­ing, hörten sie Schu­bert und Deutsch-Rap, studierten, jobbten, teil­ten sich Kip­pen und hiel­ten es aus, uneins zu sein. Aber das ras­sis­tis­che Atten­tat von Hanau ändert alles, auch im Rück­blick. Wie gefährlich sind die recht­sex­trem­istis­chen “Einzeltäter” und wie viele sind es? In die Geschichte von “Sophia” und “Friedrich” schla­gen Angst, Wut und Trauer ein. Was haben Hanau und die medi­ale Rezep­tion von “Hanau” mit ihnen, mit uns gemacht?

Safiye Can

studierte Philoso­phie, Psy­cho­analyse und Jura an der Goethe-Uni­ver­sität in Frank­furt. Sie ist Autorin und Dich­terin der konkreten und visuellen Poe­sie. U.a wurde sie mit dem Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis (2016) aus­geze­ich­net. Die Kurzgeschichte, die als Vor­lage für Cans Hör­spiel diente “Das Halb­halbe und das Ganz­ganze” erschien erst­mals 2014. Zulet­zt veröf­fentlichte Safiye Can den Lyrik­band “Poe­sie und Pan­demie” (2021). Safiye Can hat tscherkessis­che Vor­fahren und lebt in Offen­bach am Main. 

Andrea Geißler

studierte Jüdis­che Stu­di­en und Islamwis­senschaft in Hei­del­berg und Jerusalem, anschließend Dra­maturgie in Frank­furt am Main. Sie ist als Autorin und Redak­teurin tätig. 2010 war sie Preisträgerin des Lit­er­atur­preis­es Nord-Ost. Ihr Hör­spiel-Debüt “Hyper­bolis­che Kör­p­er” wurde mit dem Pub­likum­spreis der ARD-Hör­spielt­age 2020 aus­geze­ich­net. “Das Halb­halbe und das Ganz­ganze” ist ihr Hörspiel-Regiedebüt.

Sendung: hr2-kul­tur, “Hör­spiel”, 20.02.2022, 22:00 Uhr.