15 Nov

Schullesung, Schreibwerkstatt & Präsentation – Birstein 2004

22.11-04.12.2004
(Klassenstufen 7 und 8)

Lyrikprojekte im Deutschunterricht an der Haupt- und Realschule Birstein 2004

Während der diesjährigen Birsteiner Lesetage gab es an der Haupt- und Realschule Birstein im Rahmen des Deutschunterrichts ein spezielles Angebot für die Schülerinnen und Schüler: Workshops für die 7. und 8. Klasse und Lesungen für alle Schüler.

Zur Autorin: Safiye Can, geb. in Offenbach, ist tscherkessischer Abstammung, studiert Philosophie, Jura und Psychoanalyse in Frankfurt am Main und veröffentlicht in deutschen und türkischen Zeitungen und Anthologien.

Das Thema “Lyrik” bildete den Schwerpunkt der diesjährigen Lesetage vom 15.11 – 4.12.04.

In den Realschulklassen R7a und R 8a wurden Lyrik-Workshops von jeweils zwei Tagen mit der Autorin Safiye Can durchgeführt.

Die Jugendlichen beschäftigten sich mit verschiedenen Gedichtformen (Elfchen, Haiku, Akrostichon, Ode u.a.), ließen sich inspirieren und verfassten dann eigene Gedichte. Während die jüngeren Schüler begeistert mit den unterschiedlichen Gedichtformen experimentierten, bestand bei den älteren Schülern großes Interesse eigene Texte zu schreiben, wobei die Themen Liebe, Trauer, Schmerz, Freude und Sehnsucht im Mittelpunkt standen. Erarbeitet wurden einige tiefsinnige, zum Nachdenken anregende Gedichte.

Alle Textentwürfe wurden nicht nur in der Gruppe, sondern auch mit der Autorin und der Deutschlehrerin besprochen, die Rechtschreibung korrigiert und überarbeitet. Auffallend war, dass einige Jugendliche sichtbar zufrieden und stolz auf ihre Produkte waren.

Nach fünf Schulstunden hatte jeder Schüler fünf bis sechs eigene Gedichte geschrieben. Jeder Teilnehmer wählte nun ein Gedicht aus, das gemeinsam mit Safiye Can zum Vortrag vorbereitet werden sollte. Die Generalprobe fand am Ende des Workshops in der Klasse statt.

Eine Gruppe von neun Schülerinnen und Schülern der R 7a und der R 8a präsentierte dann ihre eigenen Texte dem Publikum auf der Abschlussveranstaltung der Birsteiner Lesetage am 4.12.04. Außerdem zeigten die Schüler in einer kleinen Ausstellung ihre teilweise sehr ansprechend zu einem Gedichtband zusammengestellten Texte.

Was hat der Lyrik-Workshop bewirkt?

Sicher war es eine Abwechslung zum alltäglichen Deutschunterricht. Vielen Kindern hat das kreative Schreiben Spaß gemacht. Die entstandenen Texte sind sehenswert. Die Schüler haben eine junge Autorin kennen gelernt, die selbst Gedichte schreibt, wertvolle Tipps gab und vor allem Mut zur eigenen Leistung machte. Dass Jugendliche ihre eigenen Texte von Liebe, Schmerz und Trauer einem größeren Publikum vortragen, zeigt Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein.

In der Abschlussveranstaltung  der 5. Birsteiner Lesetage fanden diese ihren Höhepunkt. In diesem Jahr richtet die Haupt- und Realschule Birstein diese Veranstaltung im Bürgerzentrum der Gemeinde Birstein aus. Im voll besetzten Saal konnten sich die Gäste, zu denen auch Professor Edgar Schmidt, einem der Initiatoren der Birsteiner Lesetage, zählte, von der Arbeit in den verschiedensten Klassen der Haupt- und Realschule Birstein überzeugen. Ein bunt gemischter Reigen aus Gedichtvorträgen, Sketchen, Vorlesen eigener Werke und musikalischen Darbietungen konnte das Publikum begeistern. Sowohl für die jungen Akteure als auch für die Lehrerinnen und Lehrer, die einige Wochen Vorbereitungsarbeit geleistet hatten, war der Applaus der Besucher der Lohn.

Haupt- und Realschule Birstein
Sudetenstraße 41
63633 Birstein

mehr hier