11 Dez

Autorenresidenz Laubach 2017

Stipendium: Autorenresidenz Laubach
7. Dezember 2017 – 7. Januar 2018

Fotos: Hessischer Literaturrat, Laubach

Ein Projekt vom Hessischen Literaturrat
Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Pressetext:

Bestsellerautorin Safiye Can kommt im Rahmen des Pilotprojekts des Hessischen Literaturrats „Autorenresidenzen im ländlichen Raum“ nach Laubach

Zum Jahresende startet der Hessische Literaturrat das Pilotprojekt „Autorenresidenzen im ländlichen Raum“. Das Projekt, das im Rahmen der Kulturellen Bildung vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst finanziert wird, läuft mit der überaus erfolgreichen Lyrikerin Safiye Can, die 2016 u.a. mit dem Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis 2016 ausgezeichnet wurde und zuletzt beim Wallstein-Verlag ihren Gedichtband „Kinder der verlorenen Gesellschaft“ veröffentlichte, diese Woche in Laubach an. Die Autorin wird sich bis Januar in Laubach aufhalten, mit der örtlichen Bevölkerung in Kontakt treten und auch den einen oder anderen Aufritt anlässlich von Lesungen haben.

Das Aufenthaltsstipendium, das im selben Format auch in Münzenberg mit Robert Stripling umgesetzt wird, soll die Schreibenden als auch die ländlicheren Regionen Hessens gleichermaßen fördern. Ziel ist es, dass sich Safiye Can und Robert Stripling mit der Lokalbevölkerung und der (Kultur-)Geschichte der Orte auseinandersetzen. Dabei soll auch ein literarisches ‚Ergebnis‘, ob Lyrik, Prosa oder andere Formen bleibt dabei offen, am Ende stehen sowie eine Lesung, die den einmonatigen Aufenthalt Anfang Januar abschließt. Zugleich bringt das Projekt zusätzliche kulturelle Impulse und Veranstaltungen in die kulturell bereits sehr aktive Stadt Laubach.

Safiye Can, geboren als Kind tscherkessischer Eltern in Offenbach am Main, studierte Philosophie, Psychoanalyse und Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main. Sie schreibt Lyrik und Prosa und ist als literarische Übersetzerin tätig. Alle Lyrikbände der Autorin wurden kurz nach Publikation zu Lyrikbestsellern. Safiye Can ist Gründerin der Schreibwerkstatt „Dichter-Club“. Sie wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis (2016) und dem Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (2016). Can arbeitet als Dichterin eng mit dem hr zusammen, war zuletzt Gastdozentin an der Uni-Kassel (2017) sowie an der Northern Arizona University in Arizona/USA (2017). Die Dichterin lebt in Offenbach am Main.