17 Nov

Wortwechsel Jena: Gedichte — Gespräch — Politik

LESUNGGESPRÄCHKONZERT

Galerie Kun­sthof Jena, Ball­haus­gasse 3, Jena

Wirtschaft­skrisen, Kriege, Flüchtlingskatas­tro­phen und die zunehmende Soziale Spal­tung der Europäis­chen Gesellschaft sind Dauerthe­men in Zeitung, Radio und auf den ein­schlägi­gen Inter­net­por­tal­en. Die The­ma­tisierung poli­tis­ch­er und gesellschaftlich­er Prob­leme und die Stel­lung­nahme in den dazuge­höri­gen Diskursen ist bere­its seit der Antike eine der weni­gen Kon­stan­ten der ver­schiede­nen lit­er­arischen Gat­tun­gen. In Zeit­en zunehmender Zus­pitzung der poli­tis­chen Debat­ten stellt sich die Frage nach den Möglichkeit­en poli­tis­ch­er Ein­flussname der Lit­er­atur und natür­lich auch ihrer Autoren wieder ver­stärkt.

Reicht es, wenn Dichter die Wider­sprüche der mod­er­nen Gesellschaft aufzeigen, oder müssen diese kom­men­tiert wer­den? Wie weit ist es noch her mit der Autorität des Kün­stlers in allen Lebens­fra­gen, und also auch in solchen des gemein­schaftlichen Zusam­men­lebens? Inwieweit wird die Kun­st durch staatliche und pri­vate Förderung kor­rumpiert, und welche Möglichkeit­en gibt es, der Bestech­lichkeit aus dem Weg zu gehen? Diese und weit­ere Fra­gen wer­den im Rah­men des Lit­er­atur­festes „Wortwech­sel Teestube“ in Lesung und Gespräch disku­tiert. Ein­ge­laden sind Autoren und Wis­senschaftler ver­schieden­er Gen­er­a­tio­nen, um his­torische und zeit­genös­sis­che Posi­tio­nen im Span­nungs­feld von Lit­er­atur und Poli­tik miteinan­der zu kon­fron­tieren und disku­tieren.

Neben der ern­sten Diskus­sion soll aber auch der ästhetis­che Genuss nicht zu kurz kom­men. Daher haben alle beteiligten Autoren die Gele­gen­heit, ihre poet­is­chen Posi­tio­nen während zwei Lesun­gen vorzustellen Das Pro­gramm wird an bei­den Aben­den musikalisch abgerun­det.

PROGRAMM

Samstag, 16. November
20 Uhr Lesung mit Gerrit Lange (Marburg) & Peter Neumann (Weimar/Jena). anschließend Konzert von Voita (Olli Jahn & Varia Linnéa Sjöström)

Sonntag, 17. November
11 Uhr Literarisch-politischer Frühschoppen: Dr. Martin Straub, Gerrit Lange & Peter Neumann lesen politische Texte verstorbener Autoren.
15 Uhr Gespräch: Literatur und Politik heute.  Mit Dr. Martin Straub (Jena), Harry Oberländer (Frankfurt/M), Safiye Can (Offenbach/M), Max Czollek (Berlin) & Peter Neumann.
19 Uhr Lesung mit Safiye Can, Max Czollek & Harry Oberländer,

anschließend Konz­ert von “Das Hobos”