27 Sep

Lesung Interkult. Woche Frankfurt 2024

Fr. 27.9.2024, 17h
Interkul­turelle Woche Frank­furt 2024
Lesung der Autorin Safiye Can
Evan­ge­lis­che Zen­trum für Beratung und Ther­a­pie am Weißen Stein
Esch­er­sheimer Land­straße 565–567
60431 Frank­furt am Main

Org.: L. Albert

16 Sep

Lesung Hofheim 2024

Mo. 16.9.2024,19h
Lesung mit der Autorin Safiye Can
im Anschluss Gespräch­srunde und Signierstunde.
Im Rah­men der Interkul­turellen Woche

Ort: Stadt­bib­li­tothek Hofheim
Org. Haluk Kaya

25 Aug

Lesung Gelsenkirchen 2024

25.8.2024, 18h
Lit­er­atur­fest: Ferngespräche
(Evas Weg)

Lesung mit Gespräch
Safiye Can und Lina Atfah
Mod­er­a­tion: Hakan Akcit

Ort: Gelsenkirchen
Genau Infos folgen

Org.: Hel­mut Warnke
Ver­anstal­ter: Ron­ja Kokottliteraturgebiet.ruhr
c/o Lit­er­atur­büro Ruhr e. V.
Jovy­platz 445964 Glad­beck

10 Aug

Lesung Braunschweig 2024

10.8.2024
Lesung und Gespräch mit der Autorin Safiye Can
“Liebe — ein Sommernachts(alb)traum — love let­ters to go”
Lit­er­atur­BAR goes Museumsgarten
Braunschweig
Details folgen…

2 Aug

Schirm-Poetin RingelnatzSommer 2024

Ringel­natz­Som­mer 2024
Eröff­nung: 2. August 2024, 19h
mit Schirm-Poet­in Safiye Can
Ort: Ringel­natz-Geburtshaus, Wurzen

Cans Lyrik und Arbeit ste­hen im Mit­telpunkt, gefol­gt vom Podi­ums­ge­spräch mit Frau Can und ein­er Nach­wuch­slyrik­erin oder einem Nach­wuch­slyrik­er, den sie benennt.
Weit­ere Infos folgen…

Fr, 02.08. Eröff­nung des Ringel­natz­Som­mers, Schirm-Poet­in Safiye Can
Sa, 03.08. „Seep­fer­d­chen“, Stephan Kraw­czyk singt Joachim Ringelnatz
So, 04.08. „Die eigen­tüm­liche Vor­liebe für das Meer“, Lesung von Gre­gor Hens
So, 04.08. „Ebbe und Flut“, mar­itime Gedichte von Mor­gen­stern bis Ringel­natz durch das Ensem­ble Stimmfisch
Fr. 09.08. „e.o.plauen“, Vernissage im Ringel­natz-Geburtshaus mit der Erich-Ohser-Galerie zu Comics und Karika­turen des bekan­nten Illustrators
Sa, 10.08. „Renée Sin­te­nis: Berlin, Bohème und Ringel­natz“, Lesung von Silke Kettelhake
Sa, 10.08. „Ringel­natz meets Ningel­jazz“, Jaz­zkonz­ert mit Thomas Schuch und Micha Winkler
So, 11.08. „Mar­lene, sag mir, wo die Blu­men sind“, Szenis­che Lesung mit Clau­dia Michelsen
 

Org.:

Eti­enne Genedl
Kul­tur­ref­er­ent
Leitung Ringel­natz-Geburtshaus
25 Jun

Schreibwerkstatt Heilbronn 2024

Schreib­w­erk­statt Dichter-Club Heil­bronn mit Safiye Can

Di. 25.6.2024 (Helene-Lange Realschule, 15 Kids)
Mi. 26.6.2024 (Elly-Heuss-Knapp-Gemein­schaftschule, 10 Kids)
je 10–15:30h
ORT: Muse­um im Deutschhof, Heilbronn

16 Jun

Lesung Literaturhaus Wiesbaden 2024

Som­mer­fest 2024

11.6.2024, 18:30h
Lesung mit der Autorin Safiye Can
Ort: Lit­er­aturhaus Wies­baden (Vil­la Clementine)
Achtung: Geschlossene Gesellschaft!

Org.: Hes­sis­ch­er Lit­er­atur­rat und Lan­desver­band Hes­sen, Rhein­land-Pfalz, Saar­land des Börsenvereins.

4 Jun

Lesung Stadtbibliothek Innsbruck 2024 A

Dien­stag, 4. Juni 2024, 19.30h
Lesung: W:ORTE — Inter­na­tionales Lyrikfestival
Eröffnungsabend

Eröff­nungs W:ORTE
Mit Safiye Can (D), Dinçer Güçyeter  (D), Aljaž Koprivnikar (SLO)
Mod­er­a­tion: Bar­bara Hundegger

Stadt­bib­lio­thek Innsbruck
Amras­er Straße 2
ÖSTERREICH

 

 

 

22 Mai

Lesekreis Literat Zoom 2024

Mi. 22.5.2024, 20h-21:30h
Lesung und Gespräch mit dem Lesekreis Literat
via Zoom
Geschlossene Gesellschaft!

 

Gegen­wart­slyrik
Hal­lo liebe Mitglieder,
 kom­menden Mittwoch wid­men wir uns unserem bere­its 3. The­male­sen: Der Gegenwartslyrik.
Als beson­deres High­light wird die Lyrik­erin Safiye Can an unserem Gespräch teil­nehmen, Fra­gen beant­worten und einige ihrer eige­nen Gedichte vortragen.

Unter der lit­er­arischen Gat­tung der Lyrik ver­ste­ht man die Dich­tung in Vers­form. Lyrik wird oft syn­onym zu den Begrif­f­en Poe­sie, Dich­tung oder Dichtkun­st gebraucht.
Bei unserem Ter­min zum The­male­sen wer­den wir speziell über Gegen­wart­slyrik oder auch mod­erne Lyrik sprechen, diese umfasst die Zeitspanne von etwa 1960 bis heute.

Die wesentlichen Ten­den­zen der Lyrik nach 1960 sind:

  • die konkrete/visuelle Poesie,
  • die poli­tis­che Lyrik,
  • die Alltagslyrik/Neue Subjektivität,
  • die Lyrik der Post­mod­erne und
  • die Liebeslyrik.
14 Mai

Lesung Leibnizschule Offenbach 2024

Di. 14.5.2024, 9:30–11:00h
Schulle­sung mit Gespräch
mit der Autorin Safiye Can

Q2, Ober­stufe, 17–18J.
Leib­nizschule Offenbach

Org.: M. Schäfer
Foto: M. Schöne

Leib­niz Jour­nal, Web­seite der Leib­nizschule Offenbach

Mod­erne Poe­sie — Autorin­nen­le­sung mit Safiye Can

Dank Kon­tak­ten aus der Fach­schaft Deutsch, ins­beson­dere von Her­rn und Frau Schäfer, kommt seit eini­gen Jahren der jew­eilige Jahrgang Q2 in den Genuss ein­er Lesung mit einem aktuellen Autor bzw. ein­er aktuellen Autorin. In diesem Jahr war eigentlich Anna Yeliz Schen­tke ein­ge­laden, die jedoch krankheits­be­d­ingt absagen musste. Spon­tan erk­lärte sich Safiye Can auf Nach­frage hin bere­it einzus­prin­gen – und begeis­terte nicht nur damit:

Die vielfach aus­geze­ich­nete Dich­terin traf nicht nur als Offen­bacherin und mit ihrer offe­nen, zuge­wandten Art den Nerv ihres jun­gen Pub­likums, son­dern natür­lich vor allem mit ihren Werken. Auch wenn ein Schüler bere­its eine Lesung von ihr besucht hat­te, ist den meis­ten ange­hen­den Abi­turi­entin­nen und Abi­turi­en­ten fast auss­chließlich die klas­sis­che und roman­tis­che Lyrik des Lehrplans geläu­fig. Mod­erne Poe­sie, darunter konkrete wie auch Gedicht­col­la­gen, war den meis­ten neu. Safiye Can stellte ihre Büch­er „Kinder der ver­lore­nen Gesellschaft“, Poe­sie und Pan­demie“, „Rose und Nachti­gall“ sowie „Diese Hal­testelle hab ich mir gemacht“ vor, wobei sie eben­falls auf ein türkisches Kinder­buch eing­ing, denn sie über­set­zt neben­bei – inzwis­chen sog­ar in bei­de Rich­tun­gen. Liebeslyrik, aber auch Gedichte zu The­men wie Ras­sis­mus und Fem­i­nis­mus („Einzeltäter“; „Wenn du eine Frau bist…“), sprachen die Jugendlichen an, von denen sich etliche eines ihrer Büch­er kauften – natür­lich mit Wid­mung hand­sig­niert, wobei eine geze­ich­nete Blume nicht fehlen darf. Echte Blu­men gab es schließlich von Her­rn Schäfer neben viel Applaus aus der Zuhör­erschaft als Dank für ihren großar­ti­gen Vortrag. 

Nach ihrer Lesung aus ihren Gedicht­en beant­wortete Can auch Fra­gen rund um die Hin­ter­gründe ihrer Werke, zu ihrer eige­nen Schulzeit sowie zum Buch­markt und Ver­lagswe­sen. Sie berichtete davon, wie wenig selb­stver­ständlich es war, als Schü­lerin mit Migra­tionsh­in­ter­grund zu ein­er aus­geze­ich­neten deutschen Dich­terin zu wer­den, wie ein Mann bei ein­er Lesung in München her­aus­ge­führt wer­den musste, weil er den Vor­trag eines fem­i­nis­tis­chen Gedicht­es mas­siv störte, und wie schön, aber auch finanziell unsich­er es ist, als Kün­st­lerin zu leben. Und das gab sie den Schü­lerin­nen und Schülern abschließend mit: Macht in Eurem Leben, was Euch Spaß macht (auch wenn es nicht den Erwartun­gen des Umfelds entspricht oder unsich­er ist)! Lest Büch­er, auch in der Mut­ter­sprache! Und was sie selb­st erre­ichen möchte? Dass der Men­sch als Men­sch gese­hen wird – diese pure Men­schlichkeit ist die Botschaft ihrer Werke, die auch in dieser Lesung nicht nur the­ma­tisch, son­dern eben­falls atmo­sphärisch deut­lich wurde.

14 Apr

Schreibwerkstatt FfM Bockenheim 2024

14.4.2024
Schreib­w­erk­statt Dichter-Club für Jugendliche 12–18 Jahre
Textcol­la­gen mit der Dich­terin Safiye Can

Land­grafen­str. 20, 60486 Frank­furt am Main (Sel­dArt Kunstgalerie)

Wer darf mit machen? Alle Jugendlichen aus Frank­furt am Main und Umge­bung im Alter von 12–18.

Wie viele? Die Teilnehmer*innenanzahl begren­zt sich auf 14 Jugendliche.

Wo? In den Räu­men der @seldartkunstgalerie (Land­grafen­str. 20, 60486 Frank­furt am Main)

Wer organ­isiert? Young Voice TGD e.V. und im Gesamt­bünd­nis Young Voice TGD, @tg_hessen und Sel­dArt Kunstgalerie

Das Inter­esse ist geweckt? Dann schnell anmelden unter: info@youngvoicetgd.de
Nach der Anmel­dung fol­gen alle weit­eren wichti­gen Infor­ma­tio­nen. Bei der Auswahl der Bewerber*innen wer­den wir allen voran auf Diver­sität acht­en. Wir freuen uns auf viele Anmeldungen!

27 Mrz

Übersetzung Kinderbuch D‑TR 2024

Zweis­prachiges Kinder­buch auf Deutsch-Türkisch
ab 3 Jahre
Über­set­zung: Can, Safiye
 
Autorin: Lechl, Kathrin / Illus­tra­tion: Natalie
Eine Geschichte in zwei Sprachen für alle, die Man­gos genau­so lieben wie Mabu.
 
20,00 EUR (D)
Hard­cov­er, 32 Seit­en, 246 x 210 mm
Faden­hef­tung, hochw­er­tiger Offsetdruck
1. Aufl. 27.3.2024
25 Mrz

Day of European Authors 2024

 
25.3.2024,16–17:30h
Day of Euro­pean Authors
Lesung und Gespräch mit Safiye Can
Organ­i­sa­tion: EWC — Euro­pean Writer’ Council 

(Geschlossene Ver­lanstal­tung für Jugendliche im Alter bis 18 Jahren)

 
Ort: Jugendtr­e­ff Zeilsheim
Alt-Zeil­sheim 33
65931 Frank­furt am Main
Kon­takt: Quynh-Nhu Nguyen
 
21 Mrz

Lesung Mainz Welttag d. Poesie 2024

Lesung mit Gespräch
21.3.2024 zum Welt­tag der Poesie
und zu: Mainz feiert 100 Jahre Büchergilde!

Unser Logo

Ort: Erlesenes und Büchergilde
Buch­hand­lung Silke Müller

Neubrun­nen­str. 17
55116 Mainz
Fon: 06131 22 23 40
16 Feb

Kinder-Lesung Frankfurt Nied 2024

Kinder-Lesung
mit der Autorin und Dich­terin Safiye Can

Fre­itag, 16.2.2024, 14–16h
Mäd­chen-AG, 3. + 4. Klasse
“Die Zugvöge”
Friedrich-List-Schule
Frank­furt Nied
Kon­takt: Natascha Knopf

Wird gefördert von:
Evan­ge­lis­ch­er Vere­in für Jugend­sozialar­beit in Frank­furt am Main e.V.

16 Feb

Anthologie Frankfurter Einladung 2024

16.2.2023
Publikation
Antolo­gie: Frank­furter Ein­ladung – Großs­tadtleben, Heimat und Spurensuche
2. verän­derte Auflage
Hrsg. von Susanne Konrad
Frank­furt am Main: Antheum Ver­lag, 2024, 380 Seiten
ISBN Print: 978−3−95949−659−9

ISBN E‑Book: 978−3−95949−660−5

9 Feb

Schreibwerkstatt Jugendclub FFM 2024

Schreib­w­erk­statt Dichter-Club
mit der Autorin und Dich­terin Safiye Can

Fre­itag, 9.2.2024, Nachmittags
Mäd­chen-AG, Alters­guppe: Info folgt
Jugend­club Sindlingen
Okriftel­er Straße 13
65931 Frank­furt am Main

Wird gefördert von:
Evan­ge­lis­ch­er Vere­in für Jugend­sozialar­beit in Frank­furt am Main e.V.
Kon­takt: Nad­i­na Smajlovic

5 Feb

Schreibwerkstatt Jugendtreff FFM 2024

Schreib­w­erk­statt Dichter-Club
mit der Autorin und Dich­terin Safiye Can

Mon­tag, 5.2.2024, Nachmittags
Mäd­chen-AG, Alters­guppe: Info folgt
Jugendtr­e­ff Zeilsheim
Alt-Zeil­sheim 33
65931 Frank­furt am Main
Susan­na Kleefeld

Wird gefördert von:
Evan­ge­lis­ch­er Vere­in für Jugend­sozialar­beit in Frank­furt am Main e.V.

1 Feb

Schreibwerkstatt Jugendhaus FFM 2024

Schreib­w­erk­statt Dichter-Club
mit der Autorin und Dich­terin Safiye Can

Don­ner­stag, 1.2.2024
15:30 / 16h-18:30h
Mäd­chen-AG, Alter: 16–22
Jugend­haus Heideplatz
Schleier­ma­ch­er­straße 7
60316 Frank­furt am Main
Maria Christogiannopoulou

Wird gefördert von:
Evan­ge­lis­ch­er Vere­in für Jugend­sozialar­beit in Frank­furt am Main e.V.

 

11 Nov

Lesung FFM Büchergilde Bhdlg 2023

11.11.2023, 17:30h
Lesung / Gespräch / Sig­nier­stunde mit Safiye Can
Zur „Woche der unab­hängi­gen Buch­hand­lun­gen“, Finalveranstaltung!

Büchergilde Buch­hand­lung & Galerie
An der Staufen­mauer 9
60311 Frankfurt
Tel./Whatsapp: 069–20458
Mon­tag bis Fre­itag, 10.00−19.00 Uhr
Sam­stag, 10.00−17.00 Uhr

6 Nov

Schreibwerkstatt Frankfurt 2023/24

Schreib­w­erk­statt Dichter-Club
Paul-Hin­demith-Schule Frankfurt
Novem­ber 2023 — Feb­ru­ar 2023
8. Work­shop-Sitzun­gen mit abschließen­der Lesung

1. Mi. 8.11.2023, 10:30–15:30h
2. Do. 16.11.2023, 10:30–15:30h
3. Mo. 20.11.2023, 10:30–15:30h (mit Gas­tau­tor Hakan Akc­it, Schulle­sung 10:30–12:30h)
4. Mo. 11.12.2023, 10:30–15:30h (mit Gas­tau­tor Dirk Hül­strunk, Schulle­sung 10:30–12:30h)
5. Do. 21.12.2023, 10:30–15:30h
6. Fr. 19.1.2024, 10:30–15:30h (mit Gas­tau­torin Elnaz Farah­bakhsh, Lesung 10:30–12:30h)
7. Do. 25.1.2024, 10:30–15:30h (mit Gas­tau­torin Lam­ja Aaz­zouzi, Schulle­sung 10:30–12:30h)
8. Mo. 12.2.2023, 10:30–15:30h

Mit fre­undlich­er Förderung von KUNSTVOLL — Kul­tur­fonds Frank­furt RheinMain
Org. Alexan­der Klett

20 Okt

Frankfurter Buchmesse 2023

Frank­furter Buchmesse 2023, Termine

Meet & Greet mit Buchblog­gern
Fr. 20.10.2023, 12–13h
Wall­stein Ver­lag: 3.1/C72

Lesung mit Gespräch
Fr. 20.10.2023, 13:30h
Hes­sis­ch­er Lit­er­atur­rat e.V.: 3.1/D99

Sig­nier­stunde
Sa. 21.10.2023, 13–14h
Büchergilde: 3.1/C108 

Am Stand
Sa. 21.10.2023, ab14h
Ver­band Deutsch­er Schrift­stel­lerin­nen und Schrift­steller: 3.1/K73

Lesung
So. 21.10.2023, 16–16:25h
Lesein­sel der unab­hängi­gen Ver­lage: 3.1/C105

 

18 Okt

Lesung & Gespräch Fachtag 2023

18.10.2023, 16h
Lesung und Gespräch
Geschlossene Gesellschaft
Kün­st­lerisch­er Abschluss zum Fach­tag „Sys­temis­ches Denken in der Sozialen Arbeit – welche Rolle spie­len wir als Akteur:innen?” mit 350 Teilnehmenden

Über Zoom. 350 Teilnehmende

Systemisches Denken in der Sozialen Arbeit – Welche Rolle spielen wir als Akteur:innen?

Mittwoch, 18. Okto­ber 2023, 9:00 – 16:30 Uhr, dig­i­tale Ver­anstal­tung (zoom)

Sie als Fachkräfte find­en täglich mit Ihren Klient:innen Lösun­gen für Prob­lem­la­gen und befähi­gen Men­schen, diese aktiv zu bewälti­gen. Dabei sind Sie grund­sät­zlich mit ein­er hohen Kom­plex­ität kon­fron­tiert, die sich aus den Leben­szusam­men­hän­gen Ihrer Klient:innen ergibt. Hier­bei kann ein sys­temis­ch­er Blick hil­fre­ich sein. 

In der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwach­se­nen, Fam­i­lien und Senioren in Frank­furt und Offen­bach treten soziale Not, psy­chis­che Krisen und belas­tende Lebensla­gen in den Fokus, bee­in­flusst durch unter­schiedliche Sit­u­a­tio­nen des All­t­ags, aber auch durch gesellschaft­spoli­tis­che Entwick­lun­gen.  

Angesichts kon­tinuier­lich­er Krisen­er­fahrun­gen sind Fachkräfte der Sozialen Arbeit mehr denn je gefordert, ihre Begleitung und Beratung als sys­temisch zu begreifen: Prob­lem­la­gen entste­hen durch Bezüge und Beziehun­gen in unter­schiedlichen Struk­turen und Sys­te­men des Zusam­men­lebens – Lösungsvorstel­lun­gen und Hand­lung­sop­tio­nen sind somit auch immer im Zusam­men­hang dieser Sys­teme zu betra­cht­en. 

Mit den Denkanstößen dieses Fach­tags wün­schen wir Ihnen, dass Sie sich und Ihre Gegenüber als aktive und ressourcenre­iche Akteur:innen und Verän­derun­gen als Nor­mal­fall ent­deck­en kön­nen.   Auch wenn die Schw­er­punk­te in den Denkräu­men ganz unter­schiedlich sind und unsere vielfälti­gen Arbeits­bere­iche abdeck­en – allen gemein ist der sys­temis­che Ansatz.  

Weit­ere Infor­ma­tio­nen find­en Sie im Fly­er und auf dem Padlet der Veranstaltung.

 

10 Okt

Schreibwerkstatt Altenstadt 2023

Schreib­w­erk­statt Dichter-Club
The­ma Ausgrenzung
Limess­chule, Altenstadt

Erste Dop­pel­sitzung: 10.10.2023
Zweite Dop­pel­sitzung: 7.11.2023
Einzel­sitzung und Abschlus­sle­sung: in Planung

5 Okt

Lesung München 2023

Musikalis­che Lesung mit Gespräch
5. Okto­ber 2023, 18h
Lit­er­atur­rei­he: Nach­som­mer der Dichter

Mit:
Safiye Can (Deutsch­land)
Rober­ta Dapunt (Ital­ien)
Yari Bernasconi (Schweiz)

Bei der neuen Lit­er­atur­rei­he lesen Dich­terin­nen und Dichtern aus Deutsch­land, Ital­ien und der Schweiz ca 20 Minuten und beant­worten Fra­gen, zwis­chen­durch gibt es Musik und Wein!

Ort. Stiftung Lyrik Kabinett
Amalien­straße 83a
80799 München

18 Sep

Schreibwerkstatt Lyrix Trier 2023

19.9.2023 – 22.9.2023
Inter­na­tionale Lyrik-Woche Trier
Mot­to:  „Im West­en nichts Neues?“ 
Schirmherrschaft Bil­dungsmin­is­terin Dr. Ste­fanie Hubig Rhein­land-Pfalz / Bun­deswet­tbe­werb lyrix Sep­tem­ber 2023
„Dazwis­chen“

Di. 19.9.2023 von 10.00 – 15.00 h The­men­führung und Lyrik-Schreib­w­erk­statt im Stadt­mu­se­um Sime­on­s­tift (Dr. Dorothee Hen­schel) mit Safiye Can und Regi­no-Gym­na­si­um Prüm (Gruppe Leis­tungskurs Deutsch Sab­ri­na Brauns)

Mi. 20.9.2023 von 10.00 – 15.00 h The­men­führung und Lyrik-Schreib­w­erk­statt im Stadt­mu­se­um Sime­on­s­tift (Dr. Dorothee Hen­schel) mit Safiye Can und Gym­na­si­um Saar­burg (Gruppe Leis­tungskurs Deutsch Thorsten Utter)

Do. 21.9.2023 von 10.00 – 15.00 h The­men­führung und Lyrik-Schreib­w­erk­statt im Rheinis­chen Lan­desmu­se­um Tri­er (Dr. Katha­ri­na Ack­en­heil) mit Safiye Can und Friedrich-Spee-Gym­na­si­um Tri­er (Gruppe Leis­tungskurs Deutsch Katrin Wagner)

 

S T A D T M U S E U M S I M E O N S T I F T T R I E R
Das Stadt­mu­se­um befind­et sich in den Gebäu­den des ehemaligen
Sime­on­s­tifts um den Brun­nen­hof direkt neben der Por­ta Nigra.
Die Dauer­ausstel­lung zeigt Kun­st- und Kul­turschätze von der frühen
Neuzeit bis ins 20. Jahrhun­dert. Es wer­den Ein­blicke in Leben und
All­t­ag, Wirtschaft und Han­del, Poli­tik und Glaube, Kun­st und Technik
Tri­ers gegeben. www.museum-trier.de

R H E I N I S C H E S L A N D E S M U S E U M T R I E R
Das Rheinis­che Lan­desmu­se­um Tri­er ist eines der wichtig­sten archäo-
logis­chen Museen in Deutsch­land und doku­men­tiert 200.000 Jahre
Geschichte der gesamten Region von der Urzeit bis zum Ende des 18.
Jahrhun­derts. Zum Herzstück der Samm­lung zählen die Funde aus der
Römerzeit. www.zentrum-der-antike.de

Die Tri­er­er Lyrik-Woche find­et 2023 zum zehn­ten Mal statt und bekommt dadurch als Jubiläumsver­anstal­tung beson­deres Gewicht. Das The­ma knüpft natür­lich an Erich Maria Remar­ques Roman “Im West­en nichts Neues” an und erhält durch die neue Oskar aus­geze­ich­nete deutsche Ver­fil­mung und den Ukraine-Krieg zusät­zliche erschreck­ende Aktu­al­ität. Das The­ma bietet zahlre­iche Möglichkeit­en der Umset­zung durch die beteiligten Lyrik­erin­nen und Lyrik­er Yarosla­va Black, Bas Böttch­er, Safiye Can, Mar­tin Piekar und Han­na Jansen. Die vier Tri­er­er Museen Rheinis­ches Lan­desmu­se­um, Stadt­mu­se­um Sime­on­s­tift, Muse­um am Dom und Muse­um Karl Marx Haus sind wieder mit dabei und haben sich den The­men “Willkom­men im West­en – zu Gast bei Fre­un­den ? ” , “Kind­heit und Jugend – wer bes­timmt sie?”, ”Krieg und Ver­fol­gung – wie ist die Aus­sicht?” und “Von West­en nach Osten – Zeit für neue Ideen?” mit aus­gewählten Exponat­en jew­eils gewid­met. Die Schulen der Region Eifel, Hun­srück, Mosel, Saar, Arden­nen, Lux­em­burg und Bel­gien wer­den in den lyrik-Schreib­w­erk­stät­ten mit den For­men der Lyrik ver­traut und zum eigen­ständi­gen und kreativ­en Schreiben angeregt. In den Gedicht­en soll das Lebens­ge­fühl der jun­gen Leute im West­en Deutsch­lands und Europas dargestellt wer­den. Die Lyrik­er und Lyrik­erin­nen geben durch eigene Ref­eren­zgedichte den Kindern und Jugendlichen Schreibim­pulse, die durch die auf das The­ma bezo­ge­nen Exponate in den vier beteiligten Museen ver­stärkt wer­den. Dabei wer­den inno­v­a­tive speziell auf die Ziel­gruppe aus­gerichtete Meth­o­d­en, ein­schließlich von dig­i­tal­en For­mat­en, bespiel­sweise von Wort­Sport, Poet­ry Slam-For­mat­en und Youtube einge­set­zt. Lyrix, der Bun­deswet­tbe­werb für junge Lyrik, ist auch 2023 wieder zu Gast in den Tri­er­er Museen. Auch wer nicht an den Schreib­w­erk­stät­ten teil­nimmt, ist ein­ge­laden, beim Bun­deswet­tbe­werb lyrix mitzu­machen. Das Monat­s­the­ma des Bun­deswet­tbe­werbs lyrix lautet „Dazwis­chen“ nach dem Gedicht von Han­na Jansen „Trip­ty­chon“ und dem Mumien­porträt ein­er jun­gen Frau aus dem Stadt­mu­se­um Sime­on­s­tift Tri­er. Ab dem 1. Sep­tem­ber 2023 ste­ht das Monat­s­the­ma online auf www.bundeswettbewerb-lyrix.de, als zusät­zlich­es Ange­bot gibt es Anre­gun­gen und Schreibim­pulse von Han­na Jansen. Alle jun­gen Leute zwis­chen 10 und 20 Jahren kön­nen in getren­nten Wet­tbe­wer­ben von 10 – 14 Jahren und von 15 – 20 Jahren mit­machen. Auf die Jahres­gewin­ner wartet eine Berlin­reise mit Lyrik-Lesun­gen und pro­fes­sionellen Schreibwerkstätten.

Org. Friedrich-Bödeck­er-Kreis im Land Rhein­land-Pfalz und in Lux­em­burg e.V.

16 Aug

Diese Haltestelle hab ich mir gemacht

16.8.2023, Wall­stein Verlag
Buch­pub­lika­tion

Safiye Can
Diese Hal­testelle hab ich mir gemacht
Gedichte

103 S., geb., Schutzum­schlag, 12 x 20 cm
ISBN 978−3−8353−5479−1
€ 20,00 (D) / € 20,60 (A)
Alle Preise inkl. MwSt zzgl. Ver­sand­kosten
voraus­sichtlich liefer­bar ab 16.08.2023
Vorbestel­lun­gen hier!

Eine poet­is­che Reise von Offen­bach bis Istan­bul – die Neuau­flage von Safiye Cans zweit­em Gedichtband.
Einen Halt zu suchen in unser­er rast­losen Welt ist der Wun­sch viel­er. Das Ich in Safiye Cans titel­geben­dem Langgedicht erschafft sich eine solche Hal­testelle, eine Stelle, um Halt zu gewin­nen. Von diesem Punkt aus starten das Gespräch mit sich selb­st, der Dia­log mit anderen, Reflex­io­nen und Illu­sio­nen, die Vorstel­lungskraft und Fan­tasie des Ich.
Die Neuau­flage von Safiye Cans zweit­em Gedicht­band zeigt, dass es in ihren for­mal vielfälti­gen, von kurzen bis hin zu visuellen, Gedicht­en um den Umgang der Men­schen miteinan­der geht, um Liebe und Fre­und­schaft, und sie mit ihrer Sprache die Gefühlswelt birgt. Zugle­ich aber auch, dass sie poli­tisch sein kön­nen, wenn sie Respekt und Tol­er­anz einklagen.

Mit Plakat­beilage

Erstpublikation 2015, 1–4. Auflg. bei Größenwahn Verlag. Seit 2017 nicht mehr erhältlich!

17 Jul

Anthologie überLIEBEn

Pub­lika­tion in der Anthologie:
überLIEBEn
Hrsg. Tamer Düzy­ol und Taudy Pathmanathan
edi­tion assem­plage, Sep­tem­ber 2023

Gedicht­col­la­gen “Liebe” und “Endlich”

14 Jul

Literaturfest LeseLenz Hausach 2023

Lesung fällt aus gesund­heitlichen Grün­den aus!
 
Hausach­er LeseLenz
Eröffnungsveranstaltung
14.–16.7.2023, 20h
Lesung mit Safiye Can
Seit 1999 lädt Hausach namhafte Schrift­steller und Nach­wuch­sautoren ein.
4 Jul

Schreibwerkstatt Ziehenschule FFM 2023

Schreib­w­erk­statt Dichter-Club
4.+5.7.2023, 13–15h
Ziehenschule
Gym­na­si­um der Stadt Frankfurt
Joseph­skirch­straße 9 ▪ 60433 Frank­furt am Main
Begren­zte Teilmnehmerzahl:12 Kinder

Die Schreib­w­erk­statt find­et anstelle der Nach­mit­tags­be­treu­ung an der Schule statt, die haupt­säch­lich Schü­lerin­nen und Schüler aus der 5–6 Klasse besuchen. Ggf. gibt es auch Teil­nehmende aus der 7 Klasse.Derzeit sind dort 70 Kinder in der Nach­mit­tags­be­treu­ung angemeldet. 

 

3 Jul

Klett Verlag Schulbuch Deutsch 2023

Erschei­n­ungs­da­tum: 03.07.2023
Pub­lika­tion im Lehrwerk:
Deutsch kom­pe­tent 11
Aus­gabe Bay­ern ab 2023
Schul­buch mit Onlineangebot
Klasse 11

BA-U57Z: Safiye Can: Butterfly
Infor­ma­tio­nen zum Lehrwerk:
Rechte­ver­bund: DKO_OS20
Titel: deutsch.kompetent OS BY 11 SB
ISBN: 978−3−12−350567−6
Laufzeit: 15 Jahre (plus Abverkauf)

Titel vormerk­bar

Produktinformationen

Deutsch kompetent Bayern
  • deckt alle Kom­pe­ten­zen und Inhalte des Lehrplan­PLUS ab
  • bietet das Wis­sen zu Epochen, Gat­tun­gen, Sprache, Kom­mu­nika­tion und Medien
  • leit­et alle abitur­rel­e­van­ten Schreib­for­men an und bere­it­et auf das Abitur vor

Alle dig­i­tal­en Anre­icherun­gen ste­hen in den Medi­en zum Schul­buch zur Ver­fü­gung. Dabei sorgt die pass­ge­naue Verknüp­fung zwis­chen Schul­buch und den Medi­en zum Schul­buch für eine gute Ein­bindung in den Unter­richt, da Sym­bole im gedruck­ten Schul­buch auf den Ein­satz der Medi­en hinweisen.

26 Jun

Schreibwerkstatt Büdingen/Wetterau 2023

Mo. 26.6.2023, 10–15h
Schreib­w­erk­statt Dichter-Club mit der Autorin Safiye CAN
Leis­tungskurs Deutsch, Stufe 11, 19 Schü­lerin­nen und Schüler
Wolf­gang-Ernst-Gym­na­si­um in Büdin­gen (Wet­ter­au)

22 Jun

Schreibwerkstatt Heilbronn 2023

22.6.23, 10–15h
Schreib­w­erk­statt Dich­er-Club mit Safiye Can
Ort: Heil­bron­ner Stadt­mu­se­um angeht!
15 Schü­lerIn­nen der Elly-Heuss-Knapp-Gemein­schaftss­chule — 7. Schulklasse
Die Gruppe arbeit­et mit Inspi­ra­tion vom Kun­st-/Gemälde­bere­ich des Muse­ums. Das wird sich­er toll und sehr spannend!

Pro­jekt Wort­statt Heil­bronn im Dialog
Lit­er­aturhaus Heilbronn
Büro im Schul‑, Kul­tur- und Sportamt

15 Jun

Lesung Solingen 2023

15. Juni 2023

Lesung mit Gespräch
im Rah­men der Ausstel­lung Solin­gen 93 – Unut­tur­may­a­cağız! Niemals vergessen! 
Zen­trum für ver­fol­gte Kün­ste | Cen­ter for Per­se­cut­ed Arts
Wup­per­taler Str. 160
42653 Solingen

11 Jun

Poesierepublik Stuttgart 2023

So. 11. Juni 2023, 19h
Poe­siere­pub­lik (Ini­tia­tive für das Gedichte Rezitieren)
Pre­mière mit Safiye Can, Dirk Hül­strunk uvm
Stuttgarter Rosenau
(Kul­tur­bühne im West­en des Stadtkessels (https://www.rosenau-stuttgart.de/home.php).)
Stuttgart 

 

 

 

 

Das The­ma ist die Rez­i­ta­tion. Die Poe­siere­pub­lik möchte das “Gedichte Auf­sagen” aus seinem jahrzehn­te­lan­gen Däm­mer aufweck­en, möchte den freien Vor­trag gegen­wär­tiger Dich­tung wie über­liefer­t­er Poe­sie fördern, insze­nieren und damit der Lyrik ins­ge­samt Aufmerk­samkeit ver­lei­hen. Die Autor:innen ger­at­en mit ein­er lyrischen Kolleg*in ins Gespräch über das jew­eilige lyrische Werk des anderen, um am Ende zu zweit die Gedichte des Kol­le­gen, der Part­ner­in öffentlich zu rezitieren.

Eine Ini­tia­tive von Net­zw­erk Lyrik e.V

5 Jun

BR-Sendung PUZZLE 2023

Lyrikerin Safiye Can: “HerzSchlagDrama”

05.06.2023 ∙ puz­zleBR Fernsehen
puzzle Sendereihenbild
 

Safiye Can ist eine preis­gekrönte Dich­terin und Autorin. Sie ist als Kind tscherkessis­ch­er Eltern in Deutsch­land geboren und aufgewach­sen und begann mit 13 Erlebtes in Gedicht­en festzuhal­ten. Ihr aktueller Gedicht­band “Herz­Schlag­Dra­ma” erzählt davon, was die Herzen aller Men­schen schneller schla­gen lässt.

Bild: BR / Bir­git Eckelt

Mod­er­a­tion: Özlem Sarikaya

BR Fernse­hen, PUZZLE – Sendetermine:
Mon­tag, 5.6.2023 um 23.30 Uhr /BR Fernsehen
Dien­stag,  6.6.2023 um 4:40 Uhr/BR Fernsehen

Die Sendung ist ab sofort in der Mediathek zu sehen. Wieder­hol­ung­stem­ine auf 3Sat, ARD-alpha und tagesschau24 

https://www.br.de/br-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-3202468.html

online: https://www.ardmediathek.de/video/

Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvL2EzOWE3ZTBiLWMyNjctNDQwMy1iYjFmLTNjYmM4Zjc3MmE5NA

Wir freuen uns über eine neue BR PUZ­ZLE-Folge (klickt hier > bit.ly/3oMo3rK) mit diesen Themen:
Wenn Polizei München, Staat­san­waltschaft, Mad­house, Sin­tiRo­ma und Geflüchtete füreinan­der stehen /
Ein Road­trip mit dem Flüchtlingsreiseausweis: der Doku­men­tarfilm „All Roads Lead To More“ von Afraa Batous /
ENGIN – Deutsch-Türkisch­er Indie-Pop mit Klän­gen aus der türkischen Einwanderergeneration /
90 Jahre nach der Bücherver­bren­nung – über Erin­nerungskul­tur in unser­er Migrationsgesellschaft /
Safiye Can und ihr Werk #Herz­Schlag­Dra­ma — Lyrik als poet­is­ches und poli­tis­ches Statement /
Ab sofort in der Mediathek (klickt hier > bit.ly/3oMo3rK) oder heute Nacht um 23.30 Uhr im BR.
 
 
29 Mai

Anthologie: Stell dir vor… 2023

Mai 2023
Anthologie-Publikation 

Stell dir vor, es wäre Frieden

Reiner Engelmann (Hrsg.), Claudia Freund (Hrsg.), Penguin Random House, cbt
20 Texte für den Frieden
Ab 14 Jahren
Mit Gedichten und Gedichtcollagen von Safiye Can

 
Stell dir vor, es wäre Frieden
Taschen­buch
10,00 

Ein Plädoyer für den Frieden!

Die Inva­sion der Ukraine kam wie ein Schock. Plöt­zlich war Krieg mit­ten in Europa – für viele unvorstell­bar! Dabei hat es in der Men­schheits­geschichte kaum eine Zeit gegeben, in der auf der Welt kein Krieg herrschte. Welt­frieden bleibt eine Wun­schvorstel­lung. Doch wie wäre das, wenn Frieden wäre? Zwanzig Autor*innen haben ihren Wun­sch nach Frieden in diesem Buch zusam­menge­tra­gen. In Kurzgeschicht­en, Gedicht­en und Tat­sachen­bericht­en teilen sie ihre Gedanken, Wün­sche, Träume – und ganz reale Erfahrun­gen – zum The­ma Frieden.

23 Mai

Kinder+Jugendliteraturfest Hannover 2023

Salto Wor­tale – Das Lit­er­atur­fes­ti­val für Kinder und Jugendliche in Han­nover (22.5–7.6.2023)
24.5.2023 (5./6. Klassen)
+
25.5.2023 (7./8. Klassen)
Schreib­w­erk­statt Dichter-Club beim Kinder- und Jugendlit­er­atur­fes­ti­val „Salto Wortale“
mit Safiye Can
Hannover
Org.: u.a. FBK Niedersachsen

Zum Fes­ti­val:
Salto Wor­tale (Grün­dungs­jahr 2018 von Nina Weger und Julia Kro­n­berg) ist ein inter­diszi­plinäres Kinder- und Jugendlit­er­atur­fes­ti­val, das neue Wege zur Lit­er­atur eröff­nen möchte und das sin­ner­fassende Lesen in den Mit­telpunkt stellt. Das Fes­ti­valzen­trum ist ein großes Zirkuszelt (ca. 280 Plätze), das direkt neben dem Neuen Rathaus mit­ten in Han­nover ste­ht, umgegeben von kleineren „Arbeit­szel­ten“ auf dem dazuge­höri­gen Fes­ti­val­gelände. Für das Jahr 2023 laut­en Mot­to und Arbeit­sti­tel momen­tan „Voll das Leben!“, es wird um starke Gefüh­le wie Freude, Trauer, Liebe, Wut, Fre­und­schaft usw. gehen.
Für die Kinder soll es an den Fes­ti­val­t­a­gen Schreib­w­erk­work­shops geben. Schaus­piel­er vom Staat­sthe­ater sowie Autor:innen lesen passend zum Fes­ti­valthe­ma mor­gens im Zelt aus einem lit­er­arischen Text (etwa 40 Minuten). Im Anschluss daran sind ca. 8–10 Schreib­w­erk­stät­ten geplant (Gruppengröße=eine Klasse), die den gele­se­nen Text, ein The­ma oder einen Aspekt daraus auf­greifen und sich ihm über ver­schiedene Formen/Formate nähern:

Poe­sie

Poet­ry-Slam

Comic/Illustration

Klas­sis­ches Erzählen

und evtl. au

 

21 Mai

Symposium zum Völkermord Köln 2023

So. 21.5.2023, 14–17h
Sym­po­sium zum Völk­er­mord an den Tscherkessen
mit der Autorin Safiye Can
VHS Forum am Neumarkt
Cäcilien­str. 29–33
50676 Köln

Safiye Can (Dich­terin / Schrift­stel­lerin)
„Gedichte aus ver­schiede­nen Werken.“

Daniel Zan­der (Autor / His­torik­er)„Der Völk­er­mord des Zaren Rus­s­lands Krieg gegen die Tscherkessen im Kauka­sus 1765–1864.“

Emine Sahingöz (Sprach­wis­senschaft­lerin / Dok­torandin)
„Die Völk­er und Sprachen des Kauka­sus vor und nach 1864.“
Prof. Dr. Wulf Köp­ke (Eth­nologe)
„Der Völk­er­mord 1864 und seine Fol­gen für die tscherkessis­chen Kul­turen bis heute“.

Ahmet Edis (Mod­er­a­tion)Fachref­er­ent Jugend- und Kul­tur­ar­beit, Der Par­itätis­che NR
Org: Tscherkessis­ch­er Kul­turvere­in Köln e.V. / Irfan Kenet

Das Sym­po­sium hat das Ziel, den Völk­er­mord an den Tscherkessen zu the­ma­tisieren und durch Diskus­sio­nen und Vorträge eine lebendi­ge Erin­nerungskul­tur aufrechtzuer­hal­ten. Es ist uns ein beson­deres Anliegen, den kom­menden Gen­er­a­tio­nen zu zeigen, wie wir aus diesem tragis­chen Schick­sal das Beste machen und den Fortbe­stand unser­er Kul­tur, ins­beson­dere in der Dias­po­ra, gewährleis­ten kön­nen. Wir sind davon überzeugt, dass das Sym­po­sium eine wertvolle Gele­gen­heit bietet, um unsere gemein­samen Ziele zu erre­ichen und unsere Iden­tität zu stärken

19 Mai

Jurymitglied Hohenems (A) 2023

Fr. 19.5.23, ab14h
Jurysitzung der Stadt Hohenems Kulturreferat zum Wettbewerb aUGUST

Jugendpreis der Sprache

Die Stadt Hohen­ems und das Lit­er­aturhaus Vorarl­berg schreiben den Preis zum zweit­en Mal aus. In diesem Jahr richtet sich der aUGUST* an alle Inter­essierten (zwis­chen 14 und 25), deren Herz für die ani­mierte Textvi­su­al­isierung schlägt!

Worum geht es?

Das The­ma der diesjähri­gen Auss­chrei­bung lautet „Mehrsprachigkeit“.
Wir laden dich ein, die Sprachen dieser Welt zu ent­deck­en. Dabei kannst du das The­ma auch zum Prinzip deines Textes machen, und mehrere Sprachen in deinem Text auf­blitzen lassen, sie zueinan­der in den Bezug stellen oder auf andere Weise ver­ar­beit­en. Der „Text“ soll in diesem Jahr ein ani­miert­er sein, also ein Text in drei Schrit­ten, dem du eine Audiospur zufü­gen kannst und der als Ani­ma­tion max. 1 Minute dauern soll

  • Schritt 1: Schreibe einen Text (Gedicht, Dia­log, Mikro-Geschichte, etc.) zum The­ma „Mehrsprachigkeit“
  • Schritt 2: „Designe“ / Visu­al­isiere deinen Text.
  • Schritt 3: Ani­miere deinen Text.

Was gewinne ich?

Eine große Bühne!
Ihr werdet zu uns nach Hohen­ems ein­ge­laden, um Tipps von den Besten zu bekom­men: wir öff­nen für euch unsere Clip-Werk­statt (für alle Gewinner*innen zwis­chen 14 und 18 Jahren) und sich­ern euch einen Platz im Pool­bar Gen­er­a­tor 2024 (für alle Gewinner*innen ab 18 Jahren) – dem Labor für das Pool­bar Fes­ti­val, das jeden Som­mer mehr als 20.000 Besucherin­nen und Besuch­er hat.

Ihr bekommt zwei Stage Acts: bei der Ver­lei­hung des 8. Hohen­emser Lit­er­atur­preis­es und beim Pool­bar Fes­ti­val selb­st, wo euer Clip präsen­tiert und pro­motet wird.

Save the date:

Am 17. Juni 2023 ist die Preisver­lei­hung des aUGUST* im Rah­men des 8. Hohen­emser Lit­er­atur­preis­es, zu der ihr als Gewinner*innen her­zlich ein­ge­laden seid. Reserviert schon mal den Termin!Natürlich spie­len wir eure Clips über attrak­tive Social-Media-Kanäle aus und taggen euch, damit ihr die volle Aufmerk­samkeit in unserem Lit­er­atur­net­zw­erk bekommt!

Muss ich das allein machen?

Nein, natür­lich nicht. Wir suchen EUCH als Gruppe, als Kollek­tiv, also dich und zwei dein­er Kolleg*innen, damit ihr euch das Schreiben, Zeich­nen und Ani­mieren aufteilen kön­nt. Du machst das allein oder lieber nur zu zweit? Auch gut!

Wann ist Abgabe?

Die Ein­re­ich­frist endet am 2. Mai 2023. Schickt uns eure Ein­re­ichung und eure Dat­en als gängiges
Vide­o­for­mat (AVI, FLV, MP4, MPEG4, MOV, WMV) per WeTrans­fer an august@hohenems.at: Name,
Geburts­da­tum, Adresse, Han­dynum­mer, Email, ob du dich ger­ade in ein­er Aus­bil­dung befindest
(und wenn ja, in welch­er), unter welchen Accounts du zu find­en bist und ob du schon ein­mal etwas
veröf­fentlicht hast. Falls du noch nicht 18 bist, bitte lass die Ein­willi­gungserk­lärung von deiner/m Vor­mund | Erziehungs­berechtigten | der/n für dich Ver­ant­wortlichen unterschreiben.

FAQs

Zeit­plan
2. Mai 2023:    Einreichschluss
1. Juni 2023:   Bekan­nt­gabe der Gewinner*innen
17. Juni 2023: Ver­lei­hung des aUGUST* im Rah­men des 8. Hohen­emser Lit­er­atur­preis­es, in Hohenems
(Vorarl­berg, AUT)

Stadt Hohen­ems
Kaiser-Franz-Josef-Straße 4
A‑6845 Hohenems

13 Mai

Schreibwerkstatt Frankfurt 2023

Sa. 13.5.2023, 15–19h
Schreib­w­erk­statt Dichter-Club Erwachsene
All Ages ab 16 Jahre
Amel­dung hier!

Lyrik & Musik

SAFIYE CAN (Schreibwerkstatt)


WORTE WEST: Literatur in der Milchsackfabrik
(Bitte unbedingt verbindlich anmelden wegen begrenzter Teilnehmerzahl)

Heute schreibe ich Geschichte, denn jet­zt klebe ich Gedichte

Selb­st Wort­col­la­gen aus Zeitungs- und Mag­a­z­in­auss­chnit­ten her­stellen, eigene Gedichte zu Papi­er brin­gen und damit auch ein:e Wortkünstler:in wer­den. In ein­er Werk­statt gewin­nen Emo­tio­nen und Gedanken ganz spielerisch Aus­druck und Gestalt. Jede:r kann ein:e Dichter:in sein und Zugang zu neuen For­men gelan­gen, um das eigene Empfind­en und die per­sön­liche Sicht auf die Welt in Worte zu fassen und dabei einen Weg zu find­en, sich mit Lust und Kreativ­ität mit­tels kün­st­lerisch­er Auseinan­der­set­zung eign­er inner­er Prozesse bess­er bewusst zu werden.

SAFIYE CAN
Lyrik­erin, Dich­terin der konkreten und visuellen Poe­sie, Autorin, lit­er­arische Übersetzerin

Eine Ver­anstal­tung im Rah­men von WORTE WEST — Lit­er­atur in der Milchsackfabrik.

 

10 Mai

Schreibwerkstatt Idstein 2023

10.3.2023, 13:45–16:55h
Kun­stvoll Projekt
Schreib­w­erk­statt Dichter-Club 2023
mit der Autorin Safiye Can
am Gym­na­si­um Idstein — Pestalozzischule
Klasse Q2 (17./18. Jahre)
Geplant 2 Ter­mine zu je 3h
Die Klasse von 23 Schüler:innen wird in zwei Grup­pen geteilt.

In Koop. Galerie Greulich Frankfurt
Fahrgasse 22
60311Frankfurt

7 Mai

Lesung Waggon Offenbach 2023

7.5.2023, 21h
Lesung mit Safiye Can
Buch­prämiere: HerzSchlagDrama
Wag­gon am Kul­tur­gleis ǀ Main­straße 1 ǀ 63065 Offenbach

Ein­ritt frei!

Die Kun­stan­sicht­en sind Offen­bachs Fes­ti­val der bilden­den Kün­ste. Sie find­en von 5.–7. Mai 2023 statt.

 

7 Mai

Lesung + Ausstellung Offenbach 2023

Den Blick schär­fen – Poet­is­che Begeg­nung von Wort und Bild
Ausstel­lung und Lesung mit Safiye Can
 
So. 7.5.2023, 17h

Ort: zweitloft.ft
Bernard­straße 13, im Hinterhaus
63067 Offen­bach am Main (Nor­dend)

Das Stad­magazin Mut&Liebe präsen­tiert in Koop­er­a­tion mit zweitlof.ft –
dem Möglichkeit­sraum – die Offen­bach­er Autorin­nen Safiye Can und Ingrid Wal­ter mit visu­al­isiert­er Lyrik. Die poet­is­che Begeg­nung von Wort und Bild ereignet sich auf Text-Bild-Col­la­gen. In Zusam­me­nar­beit mit der Grafik­erin Petra Baum­gardt ent­standen zudem grafis­che Inter­pre­ta­tio­nen mit Tex­ten der Autorin­nen und Fotografien von Rain­er Golem­biews­ki. Zum Höhep­unkt und Abschluß der Ausstel­lung laden wir ein zu ein­er Lesung, am Sonntag um 17.00 Uhr. Safiye Can liest aus „Poe­sie und Pan­demie“ und neuen, unveröf­fentlicht­en Werken.

Die Kun­stan­sicht­en sind vom 5. — 7- Mai 2023:
Fr. 19.00 — 22.00 Uhr / Sa. 16.00 ‑22.00 Uhr und So. 13.00 — 19.00 Uhr.
 
6 Mai

Literarische Lese Freinsheim 2023

Sa. 6.5.2023

Schreib­w­erk­statt Lyrik und Prosa
mit der Autorin Safiye Can
Frein­sheim Lit­er­atur­fest 2023
Anmel­dung erforder­lich, begren­zte Teilnehmerzahl.

Genauere Infos folgen!

1 Mai

Schreibwerkstatt FFM/Bockenheim 2023

1. Mai 2023, 12–16/17h
Schreib­w­erk­statt Dichter-Club mit Safiye Can
12 Schüler:innen, Klassen­stufe 5–10.

Orga: Young Voice TGD e.V. (Geschäftsstelle Hes­sen), Sel­da Kun­state­lier und TG-Hes­sen e.V. bilden das Bünd­nis „Embrace your Voice — junge Stim­men zwis­chen Selb­st- und Fremd­wahrnehmung“ in Frank­furt am Main.Zwis­chen 14–20 bil­dungs­be­nachteiligte Jugendliche beschäfti­gen sich von April 2023 bis Okto­ber 2025 in 11 Work­shops (jew­eils drei Schreib‑, drei Audio‑, zwei Vide­owork­shops und drei Präsen­ta­tionswork­shops) mit den The­men Selb­st- und Fremd­wahrnehmung sowie Musik und Wun­schträume. Bei diesen Work­shop­srei­he arbeit­en wir mit ein­er Kern­gruppe, da die Medi­en­work­shops aufeinan­der auf­bauen. Nichts­destotrotz kön­nen neue Teil­nehmende in der Pro­jek­t­phase gerne dazukom­men.Der the­ma­tis­che Fokus wird von den Jugendlichen selb­st zu Beginn der Work­shops fest­gelegt und kün­st­lerisch ausgelegt.

Fotos © Safiye Can, Impres­sio­nen aus dem Work­shop, Bild 1: Han­nah, 13. Bild 2: Mahibah, 16

29 Apr

Leipziger Buchmesse LBM 2023

 

 

 

Sam­stag, 29.4.23, 19 — 20:30 Uhr

Dichter-Lesung mit Musik zur Leipziger Buchmesse 2023
Niemer­lang Aus­gabe Lyrik Spezial
Möbelko­op­er­a­tive Süd, Richard-Lehmann-Straße 47a, 04275 Leipzig

mit Safiye Can, Nico Bleutke, Björn Kuh­ligk und Andra Schwarz
Musik: Lutz Steinbrück
Mod­er­a­tion: Carl-Chris­t­ian Elze, Moritz Schlen­st­edt

27 Apr

Schreibwerkstatt Düren 2023

Don­ner­stag, 27.4.2023, ab 10h
Schreib­w­erk­statt Dichter-Club
Anne-Frank-Gesamtschule
Düren
Im Kon­text des diesjähri­gen Tages des Buch­es am 23. April wird für inter­essierte Schü­lerin­nen und Schüler ein Work­shop im Bere­ich Textcol­la­gen mit der Lyrk­erin Safiye Can angeboten
Org: Gef­fel, Deutsch- und Englisch für Sekun­darstufen I und II

 


Nach­trag im Novem­ber 2023:
Ich grat­uliere allen meinen Schreibwerkstatt-Schüler:innen zum Son­der­preis! Ihr seid wunderbar!

 

20 Apr

Lesung Paderborn 2023

20. April 2023, 20:30h
bal liter­raire / Lit­Par­ty 2023 mit Safiye Can, Lisa Dan­u­lat, Dean Rud­dock, Rumo Wehrli.
Ort: AStA Stadt­cam­pus, Königstraße 1, 33098 Paderborn

Frische Texte, Live­musik und eine Menge Drehmo­mente gibt’s bei der Lit­Par­ty im AStA Stadt­cam­pus. Mit­telpunkt der Par­ty sind nach dem Vor­bild des franzö­sis­chen »Bal lit­téraire« vier Autor*innen, die an dem Tag in mehreren Run­den frische Poe­sie oder Prosa dicht­en und zu jedem Text einen tanzbaren Lieblingssong wählen. Der neu geschriebene Text muss dann auf den Titel dieses Songs enden. So entste­hen Geschicht­en und Gedichte, die sich aufeinan­der beziehen, und eine Playlist. Am Abend in der Lesung wech­seln sich die Schreibergeb­nisse, die von ihren Autor*innen gele­sen und per­formed wer­den und live gespielte Pop­songs ab: Text, Lied, Text, Lied …. und alles begin­nt ineinan­der zu drehen und zieht auf die Tanzfläche.

Der bal lit­téraire wurde in Frankre­ich erfun­den und hat sich dort in Reko­rdzeit an The­atern und auf Fes­ti­vals ver­bre­it­et. Auf Lon­don, Rom, Madrid fol­gte 2010 der erste deutsche bal in Bonn. Und jet­zt Pader­born. Die Lit­Par­ty find­et im Rah­men der Pader­borner Lit­er­aturtage statt.

Orga u.a.: M. Dettmer, Lit­er­atur­büro OWL, Detmold

Gemein­sam mit dem AStA der Uni­ver­sität Pader­born und dem Kul­tur­amt Pader­born ver­anstal­tet das Lit­er­atur­büro OWL am 20. April 2023 zum drit­ten Mal eine »Lit­Par­ty« in Pader­born. Die »Lit­Par­ty« ist angelehnt an das Konzept des »bal lit­teraire«, das in Frankre­ich erfun­den wurde und sich dort schnell an The­atern und Fes­ti­vals ver­bre­it­et hat. Ganz grob gesagt gibt es beim »bal lit­teraire« am Ver­anstal­tungstag geschriebene Texte, Pop­musik und nach Möglichkeit wird auch getanzt. In Pader­born trägt das Konzept den Namen »Lit­Par­ty«. Jet­zt die Beschrei­bung -             An der »Lit­Par­ty« nehmen vier Autor*innen teil.-             Die Autor*innen schreiben direkt am Ver­anstal­tungstag in zwei Run­den die Texte, die sie am Abend bei der »Lit­Par­ty« vor Pub­likum vorstellen.-             Zu Beginn des Schreib­tages entwick­eln die Autor*innen ein gemein­sames Set­ting, das jede*r in ihrem*seinen Text auf­greifen muss (z.B. alle Texte starten in ein­er bes­timmten Straße, in allen Tex­ten kommt ein großer schwarz­er Hund vor, alle Texte enthal­ten eine Twit­ter-Nachricht …). Die Textform ist frei. -             Nach der ersten Schreibrunde, stellen sich die Autor*innen gegen­seit­ig ihre Texte vor. Der Text, der in der zweit­en Runde geschrieben wird, kann eine Fort­set­zung des ersten oder kom­plett neu sein, jedoch muss er Bezug auf einen Aspekt der Texte der Mitschreiben­den nehmen (z. B. auf eine Fig­ur, einen Hand­lung­sort, einen Gegen­stand).-             Die Texte müssen jew­eils auf den Titel eines Pop­songs enden, der am Abend bei der Ver­anstal­tung im Anschluss an den Text von ein­er Live-Band einge­spielt wird. Dieser Song sollte bekan­nt und tanzbar sein. -             Bei der öffentlichen Ver­anstal­tung am Abend wer­den die Texte dann vor Pub­likum gele­sen in Verbindung mit den Songs. Also Text – Song – Text – Song usw. usw. Im Ide­al­fall wird dann auch zu den Songs getanzt.-             Sowohl die Schreibphasen als auch die »Lit­Par­ty« find­en im AStA Stadt­cam­pus Pader­born statt.

2 Apr

Schreibwerkstatt Berlin 2023

2.5.2023, Schreib­w­erk­statt Dichter-Club
11. Klasse
Mot­to: Zusam­men wach­sen, Gren­zen überwinden
Ort: Deutsch-pol­nis­ches Begeg­nungszen­trum, Berlin

31 Mrz

Übersetzung ins Koreanische 2023

Über­set­zung ins Koreanische
der Gedichte von Safiye Can
Über­set­zer: Byeong Che­ol Kang, 31.3.2023
Direk­tlink hier.

[아침시]사피예 칸(Safiye CAN)시인의 ‘봉쇄된 상태의 사랑’

사피예 칸(Safiye CAN) 시인

사피예 칸(Safiye CAN) 시인

사피예 칸(Safiye CAN) 시인은 독일 오펜바흐에서 태어났으며 프랑크푸르트 괴테 대학에서 철학, 법률 및 심리 분석학을 전공했다.

사피예 칸은 2002년 이후 독일어로 쓴 시와 이야기로 무대에서 두각을 나타내며, 다수의 잡지, 신문 및 애나톨로지에 등장한 후 2014년 첫 번째 시집 “Rose und Nachtigall“을 출판했다.

시집은 출간 첫 주에 둘째 판을 발행하며 베스트셀러가 되었다. 그녀는 “Diese Hal­testelle hab ich mir gemacht”(내가 이 정류장을 만들었다)와 “Kinder der ver­lore­nen Gesellschaft”(잃어버린 사회의 어린이)라는 두 번째와 세 번째 시집을 출판했다.

각각 베스트셀러가 되었고 독일, 스위스, 오스트리아 및 미국에서 문학 콘서트로 잘 알려져 있으며, 그녀는 2004년부터 어린이를 위한 시 작업장을 개최하고 2014년부터는 “Dichter-Club“라는 이름으로 진행하고 있다.

독일 PEN 센터, 독일 작가 조합, 독일 번역가 협회 회원인 Safiye Can은 미국 North­ern Ari­zona 대학 및 독일의 여러 대학에서 시에 대해 강의를 했으며 그녀의 시는 영어, 불가리아어, 체코어, 프랑스어, 아랍어, 카바로어, 중국어 등 많은 언어로 번역되었다.

2022년 중국에서 발행된 ‘Ren­di­tion of Inter­na­tion­al Poet­ry Quar­ter­ly Mag­a­zine’ 106호에 수록된 그녀의 시는 해당 문예지 포털에도 게시되었다.

봉쇄된 상태의 사랑

사피예 칸(Safiye CAN)

1

당신은 비엔나에 있고,
나는 오펜바흐에 있어요.
우리는 서로 만나러 날아갈 수도 없고
기차를 타러 갈 수도 없어요.
메가버스(Megabus)를 타고 15시간 운전하는 것
외에도 다른 가능성은 없어요.
하지만 이제 그것도 불가능해졌어요.
당신이 프랑크푸르트 중앙역에서 기쁘게 인사를 해주면서
나는 빈 공항에서 당신이 그리워하며 껴안을 수도 있겠지만,
우리 사이의 국경은 닫혀있어요.
우리는 서로 껴안지 못하게 되었고,
서로 찾아가지 못하고 있어요.

이것이 물론 아쉽긴 하지만,
우리가 이미 이별을 했다면
우리는 얼마나 다행인지 모르겠어요.

2

당신은 뒤셀도르프에 있고,
나는 오펜바흐에 있어요.
우리는 차나 기차로 서로를 만날 수 없고,

메가버스(Megabus) 시험운전조차
이젠 불가능해졌어요.
저는
당신을 기다리다가 오래된 학교 구석에서 달려가서 당신을 안을 수도 있겠지만,
당신은
뒤셀도르프 기차역에서 열심히 기다리다가 저를 맞이할 수도 없어요.
우리 사랑을 봉쇄하는 국경이 닫혔고,
서로 껴안는 것은 금지되었어요.

하지만 저는 당신을 찾을 길을 찾지 못하고 있어요.

그건 지금 세상이
팬데믹이 터진 것이나
2미터 규칙 때문이 아니에요.
그저 지금이나 그때나
당신이 더는 저를 원하지 않기 때문이죠.

얼마나 불행한 일인가요.

2020년 4월

번역: 강병철(Kang Byeong-Cheol)

———————————-

Love in Lockdown

By Safiye CAN

1.

You’re in Vienna
and I’m in Offenbach
and we can’t fly to be with one another
or take the train
even the 15-hour dri­ve on the Megabus
the only oth­er possibility
is no longer possible.
Or that I
hap­pi­ly, wave at you at Frank­furt cen­tral station
or that you
hold me long­ing­ly at the air­port in Vienna.
The bor­ders are closed
to all lovers, my love
our hold­ing each oth­er forbidden
and we can’t find our way to one another.

Which would be a great pity of course
if we hadn’t already
separated.

How for­tu­nate.

2.

You’re in Düsseldorf
and I’m in Offenbach
and we can’t vis­it one another
by car or train
even the tri­al by Megabus
the longest of all possibilities
is no longer a possibility.

Or that I
run into your arms at the cor­ner of the old school
or that you
await me eager­ly at the train sta­tion in Düsseldorf.

The bor­ders are closed
to love, my love
our hold­ing each oth­er forbidden
and I can’t find my way to you.

Not because the world these days
has been struck by a pandemic
or the two-meter rule.

But sim­ply because
with or with­out pan­dem­ic or lockdown
you don’t want me anymore.

How unfor­tu­nate.

 

Trans­la­tion to Eng­lish (4.6.2021) by Mar­tin Kratz
Project Man­ag­er at Man­ches­ter Poet­ry Library, Man­ches­ter Met­ro­pol­i­tan Uni­ver­si­ty, Unit­ed Kingdom
Poems by: Safiye Can

출처 : 뉴스N제주(http://www.newsnjeju.com)

 
24 Mrz

Gespräch über Sprache Offenbach 2023

hier leben. Sprache
Fre­itag, 24. März 2023, 19.00 Uhr
Klingspor Museum
Offenbach

Mit Safiye Can und Uljana Wolf
Mod­er­a­tion: Mar­tin Maria Schwarz 
Die Buch­bar im Klingspor Muse­um ist von 18 bis 21 Uhr geöffnet!

Zwei der Beteiligten Autorin­nen, Safiye Can und Uljana Wolf, disku­tieren nun im Klingspor Muse­um in Offen­bach aus ver­schiede­nen Per­spek­tiv­en die Rolle der Sprache in unserem Leben und in der Kun­st. Welche Rolle spielt die Sprache bei der Neu-Veror­tung in einem frem­den Land? Welche Facetten hat die Arbeit mit der Sprache ganz konkret: als Über­set­zerin oder als Autorin? Wie erleben die Autorin­nen ihr jew­eiliges Umfeld in Berlin, Offen­bach und anderswo?

Safiye Can (* 1977 in Offen­bach) ist Schrift­stel­lerin, lit­er­arische Über­set­zerin, Ver­fasserin der konkreten und visuellen Poe­sie und bildende Kün­st­lerin. 2014 debütierte sie mit ihrem Gedicht­band »Rose und Nachti­gall« (Größen­wahn Ver­lag), 2015 fol­gte »Diese Hal­testelle hab ich mir gemacht« (Größen­wahn Ver­lag), 2017 »Kinder der ver­lore­nen Gesellschaft« (Wall­stein Ver­lag, Göt­tin­gen). Seit 2019 ist sie Vor­standsmit­glied der Zeitschrift für Lit­er­atur, Kun­st und Kri­tik: die horen. Safiye Can über­set­zt Lyrik aus dem Türkischen und ins Türkische, u.a. Werke von Else Lasker-Schüler, Franz Mon, Ger­hard Rühm, Nâzım Hik­met, Atti­la İlh­an, Turgut Uyar, Cemal Süreya und Kemal Yalçın.

Uljana Wolf (* 1979 in Berlin) ist Lyrik­erin und Über­set­zerin. Zulet­zt erschienen von ihr »Ety­mol­o­gis­ch­er Gos­sip. Essays und Reden« (kook­books 2021) und die Über­set­zung der Gedichte von Valzhy­na Mort »Musik für die Toten und Aufer­stande­nen« (Suhrkamp 2021, über­set­zt aus dem Belarus­sis­chen und Englis­chen mit Katha­ri­na Nar­b­u­tovič). 2022 erhielt sie den Preis der Leipziger Buchmesse für ihren Essay­band, 2021 und 2019 den Preis der Stadt Mün­ster für inter­na­tionale Poe­sie für ihre Über­set­zun­gen und 2006 den Peter Huchel-Preis für ihre Gedichte. Sie ist Mit­glied der Deutschen Akademie für Sprache und Dich­tung und lebt in Berlin.

Mar­tin Maria Schwarz (* 1963 in Frank­furt) ist Rund­funkmod­er­a­tor, unter anderem beim Hes­sis­chen Rund­funk, Autor und Sprecher.

18 Mrz

Lesung Münster 2023

Sa. 18.03.2023, 16–22h
Luftru­inen Literaturfestival
(Lesung mit der Dich­terin Safiye Can, 19h)
Lyrik­erIn­nen: Safiye Can, Sybille Lengauer, Ralf Bur­nic­ki und Jörg Siegert
Musik­erIn­nen: Klaus der Geiger und Mar­ius Peters, Duo CaoTi­na, Mori­na Micon­net und Phil Wood, Pit Budde

Black Box/ Cuba Cultur
Achter­mannstraße 12.
Münster
Ein­tritt frei

Dies ist das bish­er 8. Luftru­inen-Fes­ti­val für kul­turelle Vielfalt und gegen Rassismus.
Veranstalter*innen: luftru­inen — flugschriften für freigeistkul­tur, B‑Side Kul­tur e.V., Cul­ture Cor­ner, VVN-BDA Mün­ster, Ros­ta Buch­laden. luftruinen.de